Menü

Marktgemeinde Kuchen

Kuchen ist seit alters her eine Marktgemeinde. Die Bezeichnung Markt ist für Kuchen zum ersten Mal in der Urkunde Kaiser Karls IV. vom 14. August 1356 über die Erhebung eines Pferdezolls überliefert.
Der Kuchener Markt fand ursprünglich als Kirchweihmarkt am Fest des hl. Jakob, am 25.Juli statt; später fand er dreimal im Jahr statt: am Samstag nach Lichtmess, Pfingstmontag und Jakobi. Heute wird er noch zweimal, am Sonntag nach Lichtmess und am Pfingstsonntag abgehalten. Als neuer Markt hat sich seit 1981 der Kuchener Adventsmarkt, jeweils am 1. Adventwochenende, fest etabliert.


Verlegung des Pfingst- und Lichtmessmarkts auf Sonntag

In seiner öffentlichen GR-Sitzung am 05.06.2019 folgte der Gemeinderat einer Empfehlung des Arbeitskreises „Kuchen“ und verlegt zukünftig den Lichtmess- und den Pfingstmarkt auf Sonntag. Somit findet der Lichtmessmarkt entweder am 02.02., wenn dieser auf einen Sonntag fällt oder an dem auf Lichtmess (02.02.) folgenden Sonntag und der Pfingstmarkt immer am Pfingstsonntag statt. Die Verwaltung und die Veranstalter hoffen mit der Verlegung auf die Sonntage mehr Händler und somit auch mehr Kunden für die beiden Märkte gewinnen zu können.

Wir bitten die Bevölkerung um Beachtung, dass diese Regelung bereits ab diesem Jahr greift, so dass der bisher am Pfingstmontag stattfindende Markt bereits 1 Tag vorher, also am Sonntag, 09.06.2019 durchgeführt wird und zum Bummeln einlädt.

Bürgermeisteramt


Lichtmessmarkt

Der Lichtmessmarkt findet immer am Sonntag nach Lichtmess (2. Februar) statt und ist ein Krämermarkt, der sich seit alters her großer Beliebtheit erfreut. Er ist nach dem langen Winter praktisch die erste Freiluftveranstaltung, bei der man sich trifft und ein Schwätzle hält. Das Angebot ist, wie es sich für einen Krämermarkt gehört, vielseitig und reicht von warmen Socken über Käsehobel bis zu den bei Kindern beliebten gebrannten Mandeln oder heißen Roten.
In den Kuchener Gaststätten werden die "berühmten" Markt-Kutteln angeboten.


Pfingstmarkt

Der Pfingstmarkt findet seit 2019 am Pfingstsonntag statt. Wie der Lichtmessmarkt ist auch der Pfingstmarkt ein Krämermarkt, allerdings mit einem noch vielseitigeren Angebot.
Neben dem Markttreiben rund um den Marktplatz haben an diesem Tag auch die Kuchener Einzelhandelsgeschäfte einen "verkaufsoffenen Tag".
Kulinarischer Höhepunkt ist das Kuttelnessen, in einer der zahlreichen Kuchener Gaststätten. Auch Kuchener Vereine und Organisationen veranstalten an diesem Tag gerne eine "Hocketse".


Adventsmarktwochenende

Der jüngste der Kuchener Märkte ist der Adventsmarkt, der aber immerhin auch schon über 30 Jahre besteht. Seit 2015 wurde der Markt auf zwei Tage ausgeweitet. Am Samstagabend für Kuchener Vereine/Gruppen und am Sonntag - wie bisher auch - für Kuchener und auswärtige Händler.
Eine bunte Mischung aus einheimischen Vereinen, Organisationen und Gruppen ergänzt durch ausgewählte auswärtige Markthändler bringt alljährlich ein buntes und stimmungsvolles Marktgeschehen hervor. Das Angebot ist überwiegend auf die Advents- und Weihnachtszeit abgestimmt; überall duftet es nach Glühwein, gebrannten Mandeln und vielen kulinarischen Köstlichkeiten.

In einem kleinen Wettbewerb wird der "schönste Marktstand" gesucht, wobei sich insbesondere die Einheimischen jedes Jahr sehr große Mühe geben, einen schön geschmückten Stand aufzubauen.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Kinderattraktionen runden das Marktgeschehen am Sonntag ab. Der Markt findet immer am 1. Adventswochenende, samstags von 17 - 22 Uhr und sonntags von 11 - 18 Uhr statt.


Wochenmarkt

Jede Woche freitags findet auf dem Marktplatz ein kleiner Wochenmarkt statt. Angeboten wird frisches Obst und Gemüse, frische Eier, Honig, Nudeln und Streuobstsaft.

Der Markt dauert von 13:30 - 16:00 Uhr.


Marktwesen

Händler, welche sich für eine Teilnahme an einem Markt bewerben möchten, wenden sich bitte an:

nmv Marktagentur
Marktagentur Neugebauer
Hinterhöfen 9
72664 Kohlberg
Tel.: 07025-9097207
info@nmv-marktagentur.de

Auf dem Rathaus ist Frau Trilk (Tel. 9882-23) für das Marktwesen zuständig.