Gemeinde KUCHEN online
Streuobstbauförderung
http://www.kuchen.de/streuobstbaufoerderung.html

© 2016 Gemeinde Kuchen

Kontakt

Bürgermeisteramt Kuchen
Marktplatz 11
73329 Kuchen
Tel.: 07331-9882 0
Fax: 07331-9882 13
e-mail: bma@kuchen.de

Öffnungszeiten Rathaus

Mo.,Di.,Do. u. Fr.
08.00 - 12.00 Uhr
(Standesamt ab 8.30 Uhr)

Mo., Di., Do.,
14.00 - 16.00 Uhr

Mi. vormittags geschlossen
15.00 - 18.00 Uhr

Streuobstförderung

Beschreibung: Nach der vom Landschaftsarchitekturbüro Ziebandt, Böhmenkirch, ausgearbeiteten "Biotopverbundplanung Gemarkung Kuchen" stellen die im Markungsbereich vorhandenen Streuobstwiesen einen wertvollen Biotoptyp dar, der u.a. folgende Funktionen hat.
· Bodenschutz
· Klimaverbesserung
· Bienenweide
· Artenschutz
· Ortsrandeingrünung
Zu dem Bereich der Streuobstbestände wird vom Biotopplaner u.a. die Empfehlung ausgesprochen, den Streuobstbau durch Zuschüsse für hochstämmige Obstbäume auf privaten Grundstücken zu fördern.

Auf der Grundlage dieser Aussage hat der Gemeinderat auf Empfehlung des Arbeitskreises Biotopverbund zur Erhaltung und Ergänzung des Streuobstbaues folgende Richtlinien beschlossen:
  • In der Gemeinde wird die Neu- oder Ersatzpflanzung von Hochstammkernobstbäumen und von Hochstammkirschbäumen im Außenbereich gefördert.
  • Pro gepflanztem Baum wird gegen Vorlage der Rechnung ein Betrag von max. 10,-- € ausbezahlt
  • Der Zuwendungsempfänger hat sich zu verpflichten, den neu gepflanzten Baum in den folgenden 5 Jahren ordentlich zu pflegen.
  • Ein Rechtsanspruch auf Gewährung dieses Zuschusses besteht nicht. Auszahlungen erfolgen nur im Rahmen der im Haushaltsplan zur Verfügung stehenden Mittel.

Bitte beachten Sie, dass die De-minimis-Verordnung des EU-Rechts gilt. Eine gleichzeitige Förderung des Streuobstanbaus aus anderen staatlichen Programmen kann zu einer Kürzung/ Ablehnung der Förderung der Gemeinde führen. Die Höchstbeträge für so genannte De-minimis-Beihilfen sind zu beachten.

Kosten: keine
Hinweise: Es wird empfohlen, vor Antragstellung mit dem Bauamt, Rücksprache zu nehmen
Folgende Unterlagen sind vorzulegen: Rechnungen über gepflanzte Bäume 
Zuständiges Amt:  Baurechtsamt, Herr Potschkay, Rathaus, Zimmer 14, Tel. 9882 15