Gemeinde KUCHEN online
Rathaus aktuell
http://www.kuchen.de/aktuell.php

© 2015 Gemeinde Kuchen

Kontakt

Bürgermeisteramt Kuchen
Marktplatz 11
73329 Kuchen
Tel.: 07331-9882 0
Fax: 07331-9882 13
e-mail: bma@kuchen.de

Öffnungszeiten Rathaus

Mo.,Di.,Do. u. Fr.
08.00 - 12.00 Uhr

Mo., Di., Do.,
14.00 - 16.00 Uhr

Mi. vormittags geschlossen
15.00 - 18.00 Uhr

Montags ist das Bürgerbüro bereits ab 7.00 Uhr geöffnet!

          Schülerferienprogramm 2015

Neue Mitarbeiterin auf dem Rathaus

Seit 01. Juli ist Sandra Deginder im Bürgerbüro tätig. Die Kuchenerin übernimmt die Stelle von Frau Janik, die nach 21 Jahren bei der Gemeinde nun bald in den verdienten Ruhestand gehen wird. Schon jetzt herzlichen Dank für die sehr gute Arbeit in all den Jahren.

Wir begrüßen Frau Deginder herzlich und hoffen, dass sie sich in unserem Rathausteam wohlfühlen wird. Wir sind sicher, dass sie nach der Einarbeitungszeit den Bürgerinnen und Bürgern eine kompetente Ansprechpartnerin sein wird.

Der ausgemusterte VW-Bus der Feuerwehr kommt "unter den Hammer!"

Im Rahmen des diesjährigen Maibaumhocks wurde der Freiwilligen Feuerwehr der neue Gerätewagen-Transport übergeben, welcher als Ersatzfahrzeug des VW-Busses angeschafft wurde. Der im Jahre 1972 angeschaffte Bulli – Typ VW T2 Doppelkabine wurde ursprünglich als Bauhof-Fahrzeug angeschafft und ab 1978 nach dem notwendigen Umbau als Feuerwehrfahrzeug eingesetzt.
Da bereits einige Interessenten ein potentielles Kaufinteresse am VW-Bus geäußert haben, hat die Gemeindeverwaltung beschlossen, den Verkauf des Pritschenfahrzeugs über ein Fahrzeugportal abzuwickeln. Ab Montag, 06.07.2015 bis einschließlich Montag, 20.07.2015 besteht dann die Möglichkeit, um den VW-Bulli mitzubieten.
Unter der Rubrik „Aktuelles“ auf der Internetseite der Gemeinde (www.kuchen.de) wird ein direkter „Link“ auf die Fahrzeuganzeige veröffentlicht. Entsprechende Gebote können auch unter der E-Mail bma@kuchen.de unter Angabe der Kontaktdaten (Name, Vorname Anschrift, E-Mail-Adresse für eine Eingangsbestätigung) und des jeweiligen Gebots abgegeben werden.
Den Zuschlag erhält das höchste Gebot; über den jeweiligen Höchststand wird in regelmäßigen Abständen über einen Newsletter per E-Mail informiert.

Das „Karlo-Mobil“ wird nach 43 Dienstjahren veräußert.

Warum in die Ferne schweifen…?

Foto einfügen

 

 

Spaß pur für Jung und Alt im Kuchener Freibad:

- familiäre Atmosphäre
- Kinderfreundlichkeit wird groß geschrieben
- günstigste Preise im Umfeld
- kostenlose Parkplätze
- umfangreiches Kioskangebot
- Beachvolleyball für groß und klein
- Schwimmerbecken zum Bahnenziehen
- 2 kleinkindgeeignete Planschbecken
- Erlebnisbecken mit Strudel, Massageliegen
- Chillen auf dem Jugend-Trimeran
- ausreichend Liegewiesen..

  und natürlich…

- weil man hier lauter nette Leute trifft

Also, auf geht’s: pack die Badehose ein und ab ins Kuchener Freibad

 

Nachtschwimmen am Freitag, 17.07.2015

Auch dieses Jahr findet wieder das beliebte
Nachtschwimmen im Kuchener Freibad statt.

Das Freibad- und Kioskteam
hat wieder einige Überraschungen
für SIE parat.
Cocktailbar Kulinarische Schmankerl -
Power-Strudel Hüpfburg…

                                          Erstmals findet auch ein Beachvolleyball-Turnier
                                               mit tollen Pokalen und Sachpreisen statt.

Auf Ihr Kommen freut sich das
Freibad- und Kioskteam!

Die Veranstaltung findet nur bei
guter Witterung statt.

EINTRITT ZUM
NACHTSCHWIMMEN ab 18 Uhr FREI

Neuer Standort für Altglas- und Metallcontainer

Aufgrund der Umbaumaßnahmen am Gebäude „Auf der Fabrik 1“ wurden im Laufe der vergangenen Woche die Container für Altglas und Dosen auf den Parkplatz des Lagergebäudes „Im Gewerbepark 20“ neben der Firma LIDL umgesetzt.

Standesamtliche Nachrichten

Standesamtliche Nachrichten

In der Zeit vom 01.06.2015 bis 30.06.2015 wurden folgende Personenstandsfälle beurkundet:

Geburten:
19.05.2015             Elina Willmann, T. v. Nicole und Alexander Willmann, Langwiesenstr. 27, Kuchen
26.05.2015             Merle Shtyrko, T. v. Saskia und Marcel Shtyrko, Hauptstr. 54, Kuchen

Eheschließungen:         
03.06.2015             Julia Gruber und Steffen-Boris Biertögl, Weberallee 20, Kuchen
05.06.2015             Vanessa Schmidt, Hauptstr. 146, Kuchen und Marco Ihrke, Fischbacher Str. 10, Eberhardzell
19.06.2015             Kristyna Bartek und Denis Mirko Morrone, Gärtnerstr. 31b, Augsburg

Sterbefälle:
01.06.2015               Hans Peter Lehle, Bahnhofstr. 85, Geislingen an der Steige
02.06.2015               Hans Otto Roll, Sedanstr. 15/1, Geislingen an der Steige
23.06.2015               Horst Schuster, Neckarstr. 14, Kuchen
24.06.2015               Uwe Knall, Ringstr. 8, Kuchen

Kuchener Hock zum ersten Mal an zwei Tagen

Nächste Woche ist es wieder soweit. Bereits zum 12. Mal jährt sich dieses schöne Fest auf dem Kuchener Hafenplatz. Doch dieses Jahr gibt es einige Neuerungen. Bereits am Freitag ab 19 Uhr wollen die Veranstalter das etwas jüngere (aber natürlich auch junggebliebene) Publikum ansprechen und haben hierfür die beiden bekannten Rockgruppen „Flash C“ und „Hot Fudge“ engagiert. Sie werden dem Publikum bis ca. 24 Uhr recht kräftig einheizen. Natürlich ist auch hier für Speis und Trank bestens gesorgt.

Am Samstag startet dann die gemütliche „Hocketse“ rund um das Bürgerhaus wie immer püntklich um 15 Uhr. Die teilnehmenden Vereine und Organisationen  haben sich wieder viel Mühe gegeben und bieten den Gästen ein abwechslungsreiches Speisen- und Getränkeangebot. Ab 16 Uhr wird dann der Musikverein mit vielen bunten Musikstücken in bewährter Weise bis in die Abendstunden unterhalten. Auch sorgt die Showtanzgruppe der Karnevalsgesellschaft „G`sälzhafhausen“ für tolle Abwechslung. Neu an diesem Abend wird dann sein, dass die Tanzband „Atlanta“ – bei den Junggebliebenen aus früheren Tagen bestimmt noch in bester Erinnerung – den musikalischen Abend abrunden und das Publikum bis ca. 24 Uhr unterhalten wird.

Aber natürlich ist auch an die kleinen Besucher gedacht. Bei der Spielolympiade von 16-19 Uhr können sie ihr Geschick unter Beweis stellen und hämmern, basteln, schätzen, malen, kreieren, sandeln und einfach viel Spaß haben!

Die Veranstaltung und die Gemeindeverwaltung würden sich freuen, Sie an diesen Tagen begrüßen zu dürfen!

Gähnende Leere im Freibad

Auf eine bislang sehr durchwachsene Saison muss leider das Freibadteam zurückblicken. Bis einschließlich des letzten Sonntags, 21. Juni, passierten gerade einmal 12.893 Besucher die Lichtschranke des Kuchener Freibads. Damit liegt man deutlich unter dem Vergleichswert der Vorjahre (2014: 15.798 / 2013: 14.195 / 2012: 13.841 Besucher). Im Mai besuchten 2.216 Besucher das Freibad, wobei der höchste Wert mit 385 Besuchern gleich am 12. Mai, dem Tag der kurzfristig erfolgten Saisoneröffnung verzeichnet wurde. Im Juni kamen bis zum Sonntag insgesamt 10.677 Badefreunde nach Kuchen, wobei der Tagesrekord am 05.06. mit 1.582 Besuchern erzielt wurde. Alles keine berauschenden Werte, wobei die Zahl der täglichen Gäste in den letzten Tagen weiter nach unten ging. Am Sonntag kamen gerade mal 37 Schwimmer zum Bahnenziehen ins dabei noch ca. 22 Grad warme Wasser. Dies dürfte – genauso wie die Gesamtentwicklung seit Saisonstart - hauptsächlich am Wetter liegen. Nur noch ganz wenige gehen bei dem derzeit gar nicht sommerlichen Wetter und bei mittlerweile weiter gesunkenen Wassertemperaturen mit frischen 20 Grad noch schwimmen. Aber wenn die Wetterprognosen stimmen, müsste bis zum Erscheinen des Mitteilungsblattes schon eine Besserung eingetreten. Dies ist auch dringend notwendig – schließlich soll sich die Dauerkarte ja auch lohnen.
Im Rathaus ist man sich aber sicher, dass bei besseren Temperaturen schon bald wieder viele Badegäste aus Kuchen und Umgebung die kinder- und familienfreundliche Atmosphäre, die günstigen Preise, kostenlose Parkplätze, ein tolles Kioskangebot, die unterschiedlichen Beckenangebote, den neuen Beachvolleyballplatz…. und noch viel mehr, was den Reiz des schönsten Freibads der Region ausmacht, zu schätzen wissen. Aber jetzt ist erst mal Petrus gefordert…

Massig Platz gibt es derzeit im Schwimmerbecken – kein Wunder bei „solarbeheizten“ 20 Grad am Dienstag

Einweihung der Industriekulturinsel im SBI-Park

Am vergangenen Donnerstag wurde durch den Verbandsvorsitzenden des Verbands Region Stuttgart Thomas S. Bopp und Kuchens Bürgermeister Bernd Rößner im Beisein von Gemeinderäten und interessierten Kuchener Bürgern die Industriekulturinsel am Rand des SBI Parks eingeweiht.
Die Industriekulturinseln sind Plattformen mit Sitzmöbeln, Infostelen und Fahrradständern, welche in den letzten Tagen  in verschiedenen Kommunen entlang des Filstalradwegs mit Mitteln des Verbandes Region Stuttgart installiert wurden. Sie sind Teil der vom Regionalverband ins Leben gerufenen und geförderten „Route der Industriekultur“ und weitgehend einheitlich gestaltet. Frühere Industriestandorte sollen so wieder sichtbar gemacht und in die Wahrnehmung der Bevölkerung und Touristen gerückt werden.
Der Verbandsvorsitzende Thomas S. Bopp wies bei der Einweihung auf die Einmaligkeit des Filstals und Albvorlandes hin, welches einerseits landschaftlich viel zu bieten habe, andererseits aber auch industriegeschichtlich von großem Interesse sei. Bürgermeister Bernd Rößner unterstrich dies, indem er kurz auf die Blüte der Textilindustrie in Kuchen ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einging. Die Arbeitersiedlung, Reste von Fabrikgebäuden und der SBI-Park sind noch heute eindrucksvolle Zeugen der von Arnold Staub gegründeten ehemaligen Süddeutschen  Baumwollindustrie. Die Gemeinde Kuchen hat in den vergangenen Monaten den Park mit dem letzten verbliebenen Parkgebäude mit Fördermitteln des Verbandes Region Stuttgart saniert und neu gestaltet. Die Industriekulturinsel ist hierzu eine sinnvolle Ergänzung am Eingang des Parks am „Schwarzen Weg“ nach Gingen.
Bei Brezeln und Bier aus dem Filstal wurde die Plattform von den Besuchern trotz des Regenwetters eingehend besichtigt. 
Zur Eröffnung der „Route der Industriekultur“ wird es am 17.07. eine weitere Veranstaltung des Verbandes in der Kuchener Arbeitersiedlung geben. SBI-Park und Parkgebäude werden von der Gemeinde am 22.07. im Park mit einer kleinen Feier eingeweiht.

Abschlag für Wasserzins- und Abwassergebühren

Zum 30.06.2015 ist der Abschlag für Wasserzins- und Abwassergebühren für das

2. Quartal 2015

zur Zahlung fällig. Wir bitten Sie, die Gebühren fristgerecht an die Gemeindekasse zu überweisen oder am bequemen Lastschriftverfahren teilzunehmen.

SEPA-Lastschriftmandate erhalten Sie auf dem Rathaus oder im Internet unter www.kuchen.de.

 

Arbeitskreis Asyl

Lehrer oder engagierte Mitbürger für Deutschunterricht gesucht: Unsere Suche nach Lehrern, die den Bosnischen Kindern Deutsch beibringen, war noch nicht von Erfolg gekrönt. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich jemand angesprochen fühlt und sich meldet.

Geldspenden: Die AWO in Kuchen hat dem Arbeitskreis Asyl jetzt ein Spendenkonto eingerichtet: Kontonummer DE36 6105 0000 0049 0592 32 bei der KSK Göppingen. Bitte versehen Sie die Überweisung mit dem Vermerk „Spende AK Asyl“ und vergessen Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift nicht. Alle Spender bekommen automatisch eine Spendenbescheinigung durch den AWO-Kreisverband.

Gesucht werden weiterhin: Bekleidung aller Art, vor allem Sport und Badesachen sowie Schuhe für Kinder. Nicht passende oder überzählige Sachen werden zum Diakonieladen nach Geislingen gebracht und kommen so anderen Flüchtlingen und Bedürftigen zugute.

Für die Kleiderkammer suchen wir Kleiderschränke, Kleiderstangen und Regale.

Wer helfen oder spenden möchte, kann sich an mich wenden: Joachim Abel, Schillerstraße 15, Tel. 07331/9463204. Sachspenden können bei mir abgegeben werden.

Joachim Abel

Abschlag für Grundsteuer Jahreszahler

Zum 31.07.2015 ist der Abschlag für die 

Grundsteuer Jahreszahler

zur Zahlung fällig. Wir bitten Sie, die Gebühren fristgerecht an die Gemeindekasse zu überweisen oder am bequemen Lastschriftverfahren teilzunehmen.

SEPA-Lastschriftmandate erhalten Sie auf dem Rathaus oder im Internet unter www.kuchen.de.

Neue "Kuchener Bücherbox" auf dem Marktplatz

Bereits im letzten Jahr stellte die Fraktion der CDU den Antrag auf dem Marktplatz in Kuchen eine sogenannte „Bücherbox“ aufzustellen. Hier solle den Kuchener die Möglichkeit geboten werden, Bücher kostenlos einzustellen, auszuleihen und zu tauschen. Nach Bekanntwerden durch einen kleinen Artikel im Kuchener Mitteilungsblatt und der GZ hatten sich daraufhin sogar bereits Paten gemeldet, die sich um die „Bücherbox“  ehrenamtlich kümmern wollen. Leider gestaltete sich der Kauf einer alten Telefonzelle als nicht so ganz einfach. Zum einen waren die im Internet angebotenen „Englischen Telefonzellen“ unerschwinglich und zusätzlich durch den Transport aus England total überteuert und zum anderen sind die alten gelben Telefonzellen sehr gefragt und daher auch sehr rar. Nun konnte aber die Verwaltung eine gelbe Telefonzelle im Internet ersteigern und durch eine Spedition nach Kuchen transportieren lassen. In der vergangenen Woche hat nun der Bauhof einen neuen Anstrich und geeignete Regale angebracht, so dass die Bücherbox am Montag aufgestellt werden konnte. Ab sofort kann die „Bücherbox“ von Jedermann-/frau bestückt und die Bücher kostenlos ausgeliehen werden.

Wir wünschen allen Lesern viel Spaß beim Schmökern!

Der Bauhof beim Aufstellen der „Kuchener Bücherbox“

Bekanntmachung nach § 34 Abs. 1 des Meldegesetzes

Gruppenauskünfte an Parteien und andere Träger von Wahlvorschlägen
anlässlich der Landtagswahl in Baden-Württemberg
am 13. März 2015

Nach § 34 Abs. 1 Satz 1 des Meldegesetzes (MG) für Baden-Württemberg darf die Meldebehörde Parteien und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen zu parlamentarischen und kommunalen Vertretungskörperschaften in den sechs vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Anschriften von Gruppen von Wahlberechtigten erteilen, für deren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist.

Den Betroffenen ist gegen die Weitergabe oder Nutzung ihrer Daten ein Widerspruchsrecht eingeräumt. Der Widerspruch kann schriftlich oder mündlich – nicht telefonisch – beim Bürgermeisteramt Kuchen, Marktplatz 11, 73329 Kuchen bis zum 13.07.2015 eingelegt werden.

Der Widerspruch hat bis zu seinem ausdrücklichen Widerruf Gültigkeit, d. h. bereits früher im Zusammenhang mit Wahlen eingelegte Widersprüche haben weiterhin Gültigkeit.

Bürgermeisteramt

*Neu* Albtraufgänger - Wanderkarte für 4,90 € im Bürgerbüro erhältlich

Gebündeltes Mitbringsel aus der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf

Regional, authentisch und vielfältig ist das neue „Albtrauf-Mitbring-Säckle“ der Tourismusgemeinschaft Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf. Das allzeit passende Mitbringsel bündelt die wichtigsten regionalen Produkte und schafft Abhilfe für diejenigen, die auf der Suche nach einer geeigneten Aufmerksamkeit für Freunde und Bekannte sind. Und ganz neu - jetzt auch in der "Männeredition".

Beide „Mitbring-Säckle“ sin ab sofort wieder im Bürgerbüro für 7,00 Euro erhältlich – und bestimmt machen Sie Ihren Freunden eine „Mitbring-Freude“.

Kuchen bekommt ein Pflegeheim

Mit einem im wahrsten Sinne des  Wortes symbolischen Spatenstich wurden in der vergangenen Woche die Umbauarbeiten im denkmalgeschützten SBI-Fabrikgebäude öffentlichkeitswirksam begonnen. Zahlreiche Vertreter der beteiligten Projektpartner, des Gemeinderats, aber auch Nachbarn und interesseierte Bürger nahmen daran teil. In den nächsten Monaten soll das alte Fabrikgebäude generalsaniert und einer neuen Nutzung zugeführt werden. So sollen künftig im Rahmen eines Gesamtkonzeptes „Wohnen-Pflegheim-Seniorenwohngemeinschaften-Praxisdienstleister“ unter einem Dach Platz finden. Neben dem innovativen Konzept zur Bildung mehrerer Senioren-WGs  und Praxen bzw. Dienstleister im Erdgeschoss, stehen vor allem die 60 Pflegplätze im Fokus. Im ersten und zweiten Stock werden von der Mobilen Hilfe vier Pflegestationen mit jeweils 15 Einzelzimmern eingerichtet. Im obersten Stockwerk werden etliche Penthousewohnungen entstehen. Darüber hinaus wird das Gebäude u. a. einen offen Innenhof, der sich über die Stockwerke erstreckt, und ein Café erhalten. Seinen Reiz erhält das Gebäude auch durch die beabsichtigte Anbindung an den dahinter liegenden „neuen“ SBI-Park, der gerade aufgewertet wird. In einem Grußwort brachte BM Bernd Rößner, der die beiden Projektpartner Helmut Mayer und Mobile Hilfe vor ca. 2 Jahren zusammengebracht hatte, seine Überzeugung zum Ausdruck, dass vor allem mit dem neuen Pflegheim nun ein wichtiges, bisher noch fehlendes Mosaiksteinchen in der Kuchener Versorgungslandschaft (mit Betreuter Seniorenwohnanlage und ambulanten Pflegediensten ) eingefügt werde. Gemeinderat und Verwaltung seien vom Vorhaben überzeugt. Investor und Gebäudeinhaber Helmut Mayer zeigte sich zuversichtlich, dass man nach mehreren Anläufen nun das richtige Konzept gefunden habe – immerhin werden hier über 10 Millionen Euro investiert. Besonders erfreulich dabei, dass etliche Aufträge in der Region bleiben sollen, wie der Geschäftsführer des Generalunternehmens, Herr Patrick Meier, zusicherte. Für die Mobile Hilfe äußerte Günter Berier, dass das Haus auch über die Gemeinde Kuchen hinaus ein soziales Quartier für die umliegenden Kommunen werden soll. Wie Geschäftsführer Dominik Büttner betonte, soll dabei eine menschlich und qualitativ hochwertige Betreuung stets im Vordergrund stehen.

Jetzt heißt es erst mal fleißig arbeiten. Die Arbeiten zur Demontage alter Decken, Versorgungsleitungen, der Böden usw. laufen auf Hochtouren. In ca. 2 – 3 Wochen geht es dann mit dem „Wiederaufbau“ los. Die Einweihung soll Anfang nächsten Jahres erfolgten. Während der Bauarbeiten wird es die Möglichkeit zur ein oder anderen geführte Baustellenbesichtigung geben.

Während der nächsten Wochen wird der Zugang zum SBI-Park über den neben der „Rampe“ liegenden Weg aus Sicherheitsgründen vorrübergehend gesperrt. Um Verständnis und Beachtung wird gebeten.

Durchgang zum SBI-Park vorübergehend gesperrt

Wie schon im letzten Mitteilungsblatt kurz berichtet, haben die Arbeiten am Gebäude „Auf der Fabrik“ zur Einrichtung eines Seniorenpflegeheims und mehrerer Wohnungen begonnen. Die Ausräumung des Gebäudes erfordert eine Sperrung des Durchgangs zum SBI-Park. Das Unfallrisiko ist wegen herabfallender Gegenstände für Passanten zu groß. Der Durchgang ist voraussichtlich für ca. 6 Wochen gesperrt. Der Park ist aber weiterhin über den „Schwarzen Weg“ in Richtung Gingen aus zugänglich.

Anmeldung in den Kindergarten

Die Vertreter der kirchlichen Kindergärten und der Gemeinde haben sich für die Beibehaltung eines gemeinsamen Anmeldeverfahrens für alle Kuchener Kindergärten ausgesprochen. Danach müssen alle Kinder, die

  • ab dem 3.Lebensjahr den Regelkindergarten besuchen sollen bzw.
  • in dem sog. Eingewöhnungskonzept ab 2 Jahren (sog. 2+-Gruppen) bzw. ab 2 Jahren und 9 Monaten den Kindergarten besuchen sollen
  • für einen Krippenplatz angemeldet werden sollen

bei der Gemeindeverwaltung mind. 6 Monate vor dem gewünschten Aufnahmetag schriftlich angemeldet werden. Anmeldeformulare sind bei der Gemeindeverwaltung (Bürgerbüro) oder hier erhältlich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Baumhauer (Tel.9882 20) oder Frau Ströhle, (Tel. 9882 26).

Bürgermeisteramt